CGEIT – Governance of Enterprise IT

Dank CGEIT die ganze Informatik im Griff

Governance Risikomanagement Strategieumsetzung Informatik

CGEIT (CGEIT = Certified in the Governance of Enterprise IT) wurde 2008 veröffentlicht, ist das einzige weltweit anerkannte Zertifikat im Bereich IT-Governance und richtet sich an Personen, welche sich von inner­halb und ausser­halb der IT um eine verbesserte Governance bemühen.

Das CGEIT-Berufs­bild wurde auf die Prüfung 2013 erstmals und auf die Prüfung ab Juli 2020 erneut über­arbeitet und umfasst die vier Domains:

  1. Governance der Unternehmens-Informatik
  2. IT-Ressourcen
  3. Nutzen-Erzielung
  4. Risiko-Optimierung

Im Vergleich zu den anderen ISACA-Zertifikaten CISA, CISM und CRISC gibt es mit rund 5000 zertifizierten Personen (noch) relativ wenig zertifizierte CGEITs, was den Titel umso wert­voller macht.

Für die Zertifizierung als CGEIT muss ein Kandidat zusätzlich zur bestandenen CGEIT-Prüfung fünf Jahre qualifizierte Berufs­praxis in IT-Governance nach­weisen, wobei nur eigentliche Führungs- oder Beratungstätig­keiten zählen. Maximal ein Jahr kann durch andere Tätigkeiten oder Zertifikate substituiert werden.

Bereits seit 2009 bieten wir den immer wieder aktualisierten CGEIT-Vertiefungskurs an!

Weitere Infos

CGEIT-Vertiefungskurs

CGEIT-Prüfungstraining